Menschlich nah - strategisch weit

Fonds Kombiprodukte – warum die Bank (fast) immer gewinnt

Warum Fonds Kombiprodukte meistens nur für den Bankberater rentabel sind.

Fonds Kombiprodukte – warum die Bank (fast) immer gewinnt

Warum Fonds Kombiprodukte meistens nur für den Bankberater rentabel sind.

Banken drohen ihren Kunden mit hohen Spareinlagen und Kontoguthaben aktuell mit „Negativzinsen“. Um das zu vermeiden bieten einige Banken kreative Lösungen an: die sogenannten Fonds-Kombiprodukte.

Diese funktionieren folgendermaßen: Ein Teil des Geldes – in der Regel die Hälfte der Anlagesumme – fließt in Fest­geld, für den anderen Teil kaufen die Anleger Fonds. Zur Auswahl stehen meist hauseigene Produkte, die teilweise sogar mit einem großzügigen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von bis zu 50 % erworben werden können.

Klingt verlockend und die Rechnung geht auf – zumindest für die Bank. Denn der Zins reicht meist nicht einmal für den Ausgabe­aufschlag. Und wirklich gute Fonds bekommt man auch nur in den seltensten Fällen angeboten.

Jeder (Bank-)Berater weiß natürlich ganz genau, dass diese Kombi-Produkte keinerlei Vorteile bieten, da man heutzutage fast jeden Fonds auch komplett ohne Ausgabeaufschlag erwerben kann. Aber dieses Wissen behält der Berater selbstverständlich lieber für sich, denn es würde ja seinen Produktabschluss gefährden.

Investiere deshalb künftig in Deine finanzielle Bildung, damit Du für Deinen Bankberater kein „LEO“ (Leicht erreichbares Opfer) mehr bist.

Beitrag teilen:
Markus Iftner

Markus Iftner

Social Networks
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Beiträge

Newsletter

EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit Setzen des Hakens willige ich ein, dass MCD GmbH meine oben genannten Daten zur Bereitstellung von Informationen über die angefragten Anliegen verarbeiten und nutzen darf. Im Sinne des Artikels 6 Absatz 1b der Datenschutzgrundverordnung DSGVO handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen.

Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und ist für die Zukunft jederzeit widerrufbar. Eine Nichterteilung der Einwilligung bzw. deren Widerruf führt dazu, dass MCD GmbH keine vorvertraglichen Leistungen erbringen kann. Weitere Informationen wie z.B. meine Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 der DSGVO oder Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme (z.B. zum Widerruf meiner Einwilligung zur Datenverarbeitung) finde ich in der Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns. Bitte klicke auf den dort vorhandenen Link, um dein Newsletter-Abonnement abzuschließen.