Menschlich nah - strategisch weit

Nachfolgeprozesse in Familienunternehmen

Die Unternehmensnachfolge ist oft ein heikler und emotionales Thema. Gerade deshalb ist es wichtig, frühzeitig mit dem Übergabeprozess zu beginnen.

Nachfolgeprozesse in Familienunternehmen

Die Unternehmensnachfolge ist oft ein heikler und emotionales Thema. Gerade deshalb ist es wichtig, frühzeitig mit dem Übergabeprozess zu beginnen.

Die Nachfolgeregelung in Familienunternehmen ist oft ein heikles Thema und bringt viele Probleme mit sich. Zum einen fällt es der älteren Generation meist schwer, loszulassen und einen Schlussstrich zu ziehen. Zum anderen scharren die Nachfolger häufig schon mit den Hufen und können es kaum erwarten, ihre Ideen und Innovationen umzusetzen.

Dass dies zu Konflikten führt, erklärt sich dabei von selbst. Denn egal, wie akribisch der Übergabeprozess geplant wird: die emotionalen Befindlichkeiten können im Vorfeld meist nicht erahnt werden.

Dennoch gibt es ein paar Punkte, mit derer Hilfe sich die Nachfolgeregelung einfacher gestalten lässt. So sollte die Unternehmensnachfolge generell frühzeitig geplant werden und gleich zu Beginn geklärt werden, ob familieninterne Nachfolger auch wirklich geeignet oder ob ein externes Management bzw. sogar ein Unternehmensverkauf nicht doch sinnvoller sind.

Gezielte Vorsorge bei der Nachfolge

Ferner sollten die Zuständigkeiten der einzelnen Familienmitglieder geklärt und Aufgabenbereiche klar definiert werden. Zieht sich die ältere Generation komplett aus dem Unternehmen zurück oder steht sie den Nachfolgern beratend zur Seite? Übernimmt sie noch gewisse Bereiche im operativen Umfeld und welches Mitspracherecht hat sie bei strategischen Entscheidungen?

Auch die Belegschaft sollte in den Übergabeprozess eingebunden werden. Oft können so Prozesse optimiert und modernisiert werden. Außerdem steigt damit auch die Akzeptanz der Junior-Chefs bei den Mitarbeitern.

Ein Best-Practice für eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge liefern Klaus und Nicole Kobjoll – ein Vater-Tochter-Gespann, das erst kürzlich den Nachfolgeprozess im Familienunternehmen Schindlerhof meisterte. Am 28. Oktober um 20:21 Uhr erzählen sie uns im UnternehmerTALK, welche Probleme sie bei der Nachfolgeregelung hatten und wie sie damit umgegangen sind.

Jetzt anmelden beim UnternehmerTALK.

Beitrag teilen:
Olga Wiesner

Olga Wiesner

smic! Events & Marketing
Social Networks
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Beiträge

Ist KI ein Game-Changer für den Mittelstand?

Beim UnternehmerTALK tauschten sich Julian Knorr (CEO, ONESTOPTRANSFORMATION AG), Markus Zwingel (Geschäftsführer & CDO, FÜRST Gruppe) und Sabine Michel lebhaft über die Rolle der...

Vom Start-up zum Scale-up

Erfolgsgeschichte von Kloster Kitchen: Von der Idee mit Ingwer Shots zum Marktführer, ein Modell für Start-ups auf dem Weg zum Scale-up.

Führungskultur neu denken

Wie passen sich Führungskulturen an, um in einer sich schnell verändernden Arbeitswelt Mitarbeiterbindung und Innovation zu stärken.

Wissen bewegen

Innovationskraft durch Synergie von Wissenschaft und Wirtschaft ist wichtig für mittelständische Unternehmen zur Anpassung an Markttrends.

Newsletter

EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit Setzen des Hakens willige ich ein, dass MCD GmbH meine oben genannten Daten zur Bereitstellung von Informationen über die angefragten Anliegen verarbeiten und nutzen darf. Im Sinne des Artikels 6 Absatz 1b der Datenschutzgrundverordnung DSGVO handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen.

Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und ist für die Zukunft jederzeit widerrufbar. Eine Nichterteilung der Einwilligung bzw. deren Widerruf führt dazu, dass MCD GmbH keine vorvertraglichen Leistungen erbringen kann. Weitere Informationen wie z.B. meine Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 der DSGVO oder Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme (z.B. zum Widerruf meiner Einwilligung zur Datenverarbeitung) finde ich in der Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns. Bitte klicke auf den dort vorhandenen Link, um dein Newsletter-Abonnement abzuschließen.