Menschlich nah - strategisch weit

Strategische Unternehmensentwicklung: Der Weg in eine erfolgreiche Zukunft

Ist dein Unternehmen fit für die Zukunft? Erfahre in diesem Artikel alles wichtige zur strategische Unternehmensentwicklung.
© stockadobe.com/Coloures-Pic

Strategische Unternehmensentwicklung: Der Weg in eine erfolgreiche Zukunft

Ist dein Unternehmen fit für die Zukunft? Erfahre in diesem Artikel alles wichtige zur strategische Unternehmensentwicklung.

In der heutigen dynamischen Wirtschaftswelt geprägt von einer großen Portion Ungewissheit, starken Marktveränderungen und dem Megatrend der Digitalisierung, gilt es sein Unternehmen fit für die Zukunft zu machen. Dabei wird für eine erfolgreiche Zukunft vor allem die strategische Unternehmensentwicklung immer bedeutender.

Warum ist eine strategische Unternehmensentwicklung so wichtig?

Unternehmen unterliegen einem stetigen Wandel. Sowohl die Corona-Krise als auch die voranschreitende Digitalisierung haben mittlerweile alle Branchen fest im Griff. Während einige Unternehmen die Gunst der Stunde genutzt und von diesen Gegebenheiten profitiert haben, kämpfen andere ums nackte Überleben. Doch was kannst du tun, um deinem Unternehmen eine erfolgreiche Zukunft zu bescheren?

Geschäftsmodelle müssen hinterfragt, Strukturen neu ausgerichtet und die Unternehmenskultur neu erfunden werden. Einfacher gesagt: es wird Zeit für eine strategische Unternehmensentwicklung.

Nachhaltige Unternehmensentwicklung – ein wichtiger Bestandteil für den Unternehmenserfolg

Eine Firma ist ein lebendiges System, das atmet, denkt und fühlt. Mitarbeiter füllen mit ihren Handlungen und Charakterzügen das Unternehmen mit Leben. Seit Google, Facebook und Co. die Bühne betreten haben, hat sich die Unternehmensentwicklung im Hinblick auf die Mitarbeiter stark gewandelt. Hierarchien werden flacher, Mitarbeiter tragen mehr Verantwortung und setzten Entscheidungen in Eigenregie um.

Wer sein Betrieb strategisch entwickeln will, muss seine Mitarbeiter mit ins Boot holen. Denn Sie sind das Herzstück eines Unternehmens. Ohne die nötige Bereitschaf der Belegschaft lassen sich größere Veränderungen nur schwer etablieren.

Ganzheitliche Aufgabe, komplexes Spiel – Geschäftsmodelle im Wandel der Zeit

Die Mitarbeiter sind überzeugt, das Konzept steht und die Entwicklung kann beginnen. Doch wie lange dauert es, ein Unternehmen erfolgversprechend zu entwickeln?

Die Unternehmensentwicklung ist kein einmaliger Prozess. Denn die Umwelteinflüsse eines Unternehmens ändern sich stetig. Anpassungen der Strategie, neue Zielsetzungen sowie die Entwicklung von neuen Geschäftsmodellen sollte an der Tagesordnung stehen.

Zwar können Betriebe auch ohne eine kontinuierliche Entwicklung für eine gewisse Zeit am Markt bestehen, doch hat vor allem die Pandemie gezeigt, dass viele Branchen, die sich in Sicherheit wiegen, über Nacht den Boden unter den Füßen verlieren können.

Für eine krisensichere Zukunft ist eine dauerhafte Entwicklung wichtig, denn nur so kannst du den äußeren Einflüssen trotzen.

Herausforderungen der Unternehmensentwicklung in Zeiten der Digitalisierung

Veränderungen gerade in Zeiten der Digitalisierung laufen oft schneller und unberechenbarer ab. Im Hinblick auf die strategische Unternehmensentwicklung müssen Betriebe schnellstmöglich eine gewisse digitale Reife erreichen. In Deutschland sind jedoch noch eine große Anzahl an kleinen und mittelständischen Betrieben nicht ausreichend digitalisiert. Nicht immer liegt das Problem in der Führungsebene. Mitarbeiter sind nicht ausreichend geschult oder auf Grund ihres Alter nicht erprobt bei der Nutzung digitaler Systeme.

Fazit: Mut zur Veränderung

Krisen, Marktveränderungen und die Digitalisierung sorgen für einen stetigen Wandel in der Unternehmenswelt. Betriebe sind darauf angewiesen sich zu verändern und auch teilweise neu zu erfinden. Dabei wird die strategische Unternehmensentwicklung immer bedeutender. In diesem Prozess werden neue Strukturen geschaffen und gebildet, Geschäftsmodelle kritisch hinterfragt sowie verändert. Dem Unternehmen wird neues Leben eingehaucht.

Dabei rückt die Nachhaltigkeit immer mehr in den Fokus. Mitarbeiter sind das Herzstück eines Unternehmens. Diese müssen in wichtige Veränderungsprozessen eingebunden werden, damit sie diese aktiv fördern. Erst dann können nachhaltige und erfolgversprechende Veränderungen angestoßen werden.

Beitrag teilen:
Picture of Patrick Schady

Patrick Schady

smic! Events & Marketing | Patrick weiß ganz genau, was Suchmaschinen wollen. Wenn er in die Tasten haut, achtet er deshalb besonders darauf, dass sein Text schnell gefunden wird. Patrick ist unser SEO-affiner Wortakrobat.
Social Networks
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Beiträge

Vom Konflikt zur Lösung

Konflikte kommen in jedem Unternehmen vor. Ob sie sich von der Maus zum Elefanten entwickeln, ist abhängig von den Emotionen der Beteiligten und von...

Mittelstand steht für Innovation mit Verantwortung

Der Nürnberger Unternehmer-Kongress und anschließende Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft bot den Teilnehmern aus dem Mittelstand ein wegweisendes Forum, um sich über innovative Ansätze und...

Newsletter

EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit Setzen des Hakens willige ich ein, dass MCD GmbH meine oben genannten Daten zur Bereitstellung von Informationen über die angefragten Anliegen verarbeiten und nutzen darf. Im Sinne des Artikels 6 Absatz 1b der Datenschutzgrundverordnung DSGVO handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen.

Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und ist für die Zukunft jederzeit widerrufbar. Eine Nichterteilung der Einwilligung bzw. deren Widerruf führt dazu, dass MCD GmbH keine vorvertraglichen Leistungen erbringen kann. Weitere Informationen wie z.B. meine Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 der DSGVO oder Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme (z.B. zum Widerruf meiner Einwilligung zur Datenverarbeitung) finde ich in der Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns. Bitte klicke auf den dort vorhandenen Link, um dein Newsletter-Abonnement abzuschließen.