Menschlich nah - strategisch weit

Mittelstand steht für Innovation mit Verantwortung

Der Nürnberger Unternehmer-Kongress und anschließende Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft bot den Teilnehmern aus dem Mittelstand ein wegweisendes Forum, um sich über innovative Ansätze und verantwortungsvolle Unternehmensführung auszutauschen.

Mittelstand steht für Innovation mit Verantwortung

Der Nürnberger Unternehmer-Kongress und anschließende Neujahrsempfang der mittelständischen Wirtschaft bot den Teilnehmern aus dem Mittelstand ein wegweisendes Forum, um sich über innovative Ansätze und verantwortungsvolle Unternehmensführung auszutauschen.

Unter dem Leitmotiv „Mittelstand 2024: Innovation mit Verantwortung“ ging es beim diesjährigen Nürnberger Unternehmer-Kongress (NUK) und dem Neujahrsempfang (NJE) der mittelständischen Wirtschaft um die Herausforderung des Mittelstands, auch in Krisenzeiten auf Innovation und Transformation zu setzen, damit die Weichen der Zukunft auf Erfolg gestellt sind.

Hierfür kamen am 22. Januar 2024 im NCC Ost der NürnbergMesse hochkarätige Keynote Speaker, Referenten sowie rund 800 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft unter der Schirmherrschaft des bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder zusammen, um sich über innovative Ansätze und verantwortungsvolle Unternehmensführung auszutauschen.

Nach der Begrüßung durch die Veranstalterin Sabine Michel von smic! Events & Marketing sowie der Eröffnungsrede von Dr. Armin Zitzmann, Präsident der IHK Nürnberg für Mittelfranken, zeigte Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer von Lebkuchen-Schmidt GmbH & Co. KG, in seiner Keynote “Tradition schlägt Trend: Die Kult-Marke auf dem Weg in die Zukunft”, wie Tradition und Innovation erfolgreich vereint werden können, um Marken an moderne Marktanforderungen anzupassen und für die Zukunft zu rüsten.

Der Mittelstand im Dialog mit Branchen-Insights

Die Gesprächskreise am Nachmittag, die von führenden Branchenvertretern geleitet wurden, konzentrierten sich auf eine breite Palette von Schlüsselthemen, darunter Führungswechsel, Künstliche Intelligenz, Kundenservice, Nachhaltigkeit im Büro und zeitgemäße Führungskultur.

Die interaktiven Diskussionen ermöglichten einen tiefen Einblick in die aktuellen Herausforderungen sowie Chancen, denen der Mittelstand gegenübersteht, und förderten den Austausch von Best Practices sowie Ideen zur Gestaltung einer erfolgreichen Zukunft.

Wegweiser für persönliche Spitzenleistung im Mittelstand

Anschließend erweitere Dr. Christine Theiss die Diskussionen über die Zukunft des Mittelstands um eine wichtige Komponente: die Psychologie des Erfolgs. In ihrer Keynote “Erfolg ist eine Entscheidung: Wege zur persönlichen Spitzenleistung” ging es um die Bedeutung von mentaler Stärke, klaren Zielen und Resilienz als entscheidende Faktoren für individuellen Erfolg.

Innovation, Netzwerke und Zukunftsblicke beim Nürnberger Neujahrsempfang

Unmittelbar an den Unternehmer-Kongress folgte der Neujahrsempfang, zu dem weitere 400 Gäste aus dem Mittelstand geladen waren.

So haben abends rund 800 Gäste im NCC Ost der NürnbergMesse zusammengefunden. Nachdem Veranstalterin Sabine Michel alle Anwesenden begrüßt und ihr Leitmotiv „Mittelstand 2024: Innovation mit Verantwortung“ vertieft hatte, wurde das Grußwort des Schirmherrn und Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, per Video eingespielt und an den Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg Marcus König übergeben. Seine Worte unterstrichen die zentrale Rolle des Mittelstands als Motor für das Wachstum und den Wohlstand in der gesamten Metropolregion.

Anschließend richtete Eric Beißwenger, Bayerischer Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales, das Wort an die Gäste und betonte ebenfalls die Bedeutung des Mittelstands für eine international ausgerichtete Wirtschaft. Im Zuge dessen hob er die Notwendigkeit von Innovation und Verantwortung hervor, um die Position von Bayern in der globalen Wirtschaft zu stärken.

Das Highlight am Abend war die Keynote von Jan-Hendrik Goldbeck, geschäftsführender Gesellschafter der GOLDBECK GmbH. Er sprach über “Zukunftsmut und Pioniergeist in unsicheren Zeiten” und über die Bedeutung von Risikobereitschaft sowie Innovationsgeist in Familienunternehmen. Seine Betrachtungen zu den Herausforderungen und Chancen boten wertvolle Einsichten in die Rolle von Unternehmen bei der Gestaltung einer zukunftsfähigen Wirtschaft.

Zum Abschluss des offiziellen Programms und nach der Laudatio von Dirk Helmbrecht, Vorstandsvorsitzender der VR Bank Metropolregion Nürnberg eG, erfolgte die Übergabe des Netzwerkpreises an den diesjährigen Preisträger Professor Dr.-Ing. Niels Oberbeck, Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm. Mit diesem Preis wird sein außerordentliches Engagement für Innovation und die Vernetzung in der Wirtschafts- und Bildungslandschaft gewürdigt.

Bis in die späten Abendstunden hinein wurde der Netzwerkgedanke gelebt, Gespräche geführt, neue Kontakte geknüpft, Ideen ausgetauscht und gemeinsame Projekte für die Zukunft geplant.

Der 12. Nürnberger Unternehmer-Kongress mit 20. Neujahrsempfang wurde durch die Unterstützung mehrerer Sponsoren ermöglicht. Die Hauptsponsoren in diesem Jahr waren die VR Bank Metropolregion Nürnberg eG, Schaffer & Partner mbB, GOLDBECK GmbH sowie Unternehmer ORANGE.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter www.unternehmer-kongress.de.

Beitrag teilen:
Sandra Scheffler-Benz

Sandra Scheffler-Benz

smic! Events & Marketing | Sandra ist die geborene Content-Managerin und vereint Kreativität, Medienkompetenz sowie IT-Affinität. Ihre Texte treffen zielgenau den Nerv unserer Leserinnen und Leser – mit buchstäblicher Präzision und einem feinen Gefühl für das Wesentliche.
Social Networks
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Beiträge

Trügt der Schein beim Gutschein?

Jeder kennt ihn, Schnäppchenjäger lieben ihn: Den Gutschein, Voucher oder Rabatt-Coupon. Ob bei der Urlaubsplanung, beim Einkaufen im Supermarkt oder neuerdings durch Influencer, die...

Newsletter

EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit Setzen des Hakens willige ich ein, dass MCD GmbH meine oben genannten Daten zur Bereitstellung von Informationen über die angefragten Anliegen verarbeiten und nutzen darf. Im Sinne des Artikels 6 Absatz 1b der Datenschutzgrundverordnung DSGVO handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen.

Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und ist für die Zukunft jederzeit widerrufbar. Eine Nichterteilung der Einwilligung bzw. deren Widerruf führt dazu, dass MCD GmbH keine vorvertraglichen Leistungen erbringen kann. Weitere Informationen wie z.B. meine Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 der DSGVO oder Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme (z.B. zum Widerruf meiner Einwilligung zur Datenverarbeitung) finde ich in der Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns. Bitte klicke auf den dort vorhandenen Link, um dein Newsletter-Abonnement abzuschließen.