Menschlich nah - strategisch weit

E-Learning: warum digitales Lernen die Zukunft ist

Kaum ein Lebensbereich bleibt von der Digitalisierung verschont. Spätestens seit der Pandemie ist das E-Learning längst zum festen Bestandteil in Universitäten, Schulen und beruflichen Weiterbildungen geworden. Doch auch viele Unternehmen sind bereits auf den Geschmack von online Learning gekommen. Vielfältig, orts- und zeitunabhängig – digitales Lernen bieten eine Menge Vorteile, sowohl für Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer.
© LIGHTFIELD STUDIOS / stock.adobe.com

E-Learning: warum digitales Lernen die Zukunft ist

Kaum ein Lebensbereich bleibt von der Digitalisierung verschont. Spätestens seit der Pandemie ist das E-Learning längst zum festen Bestandteil in Universitäten, Schulen und beruflichen Weiterbildungen geworden. Doch auch viele Unternehmen sind bereits auf den Geschmack von online Learning gekommen. Vielfältig, orts- und zeitunabhängig – digitales Lernen bieten eine Menge Vorteile, sowohl für Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer.

Kaum ein Lebensbereich bleibt von der Digitalisierung verschont. Spätestens seit der Pandemie ist das E-Learning längst zum festen Bestandteil in Universitäten, Schulen und beruflichen Weiterbildungen geworden. Doch auch viele Unternehmen sind bereits auf den Geschmack von online Learning gekommen. Vielfältig, orts- und zeitunabhängig – digitales Lernen bieten eine Menge Vorteile, sowohl für Arbeitgeber als auch für den Arbeitnehmer.

Wo bitte geht es zur Schulung?

Nach mehreren Stunden Fahrt ist man endlich angekommen, jetzt nur noch einen Parkplatz finden, einen Kaffee holen und ab zum Seminarraum. Doch wo befindet sich dieser im Gebäude? Raum 3.12, der Aufzug funktioniert nicht, dann ab zur Treppe. Nach einer gefühlten Ewigkeit ist die Reise nun geglückt. Man ist angekommen und wartet sehnsüchtig auf den Seminarleiter.

Nicht vor allzu langer Zeit konnten Wissbegierige oftmals ein Lied davon singen. Heutzutage hat sich das Blatt gewendet. 5 Minuten vor dem Beginn wird der Laptop ausgepackt, geöffnet und es kann losgehen.

Mehr als ein Drittel der Deutschen sind bereits in den Genuss von E-Learning gekommen – Tendenz steigend. Laut Amient Insights wird der E-Learning-Markt jährlich um 5% wachsen. Die Zukunft heißt Zoom, Teams und Co.

Was genau ist E-Learning eigentlich?

Der Begriff E-Learning (Electronic Learning) ist weit mehr als nur das ortsunabhängige Lernen mit einem elektronischen Gerät. Die Unterstützung von Lehr- und Lernprozessen durch verschiedene digitale, elektronische und technische Hilfsmittel wird als E-Learning verstanden.

Vorteile von E-Learning

Sowohl für das Unternehmen als auch für den Mitarbeiter bringt das digitale Lernen einige Vorteile mit sich. Angestellte können ohne eine längere Anreise an verschiedenen Weiterbildungsmaßnahmen teilnehmen. Dadurch sparen sich Unternehmen auch die Kosten für die Anreise, Verpflegung und eventueller Übernachtung. Neben der Ortsunabhängigkeit hat E-Learning den Vorteil, Mitarbeiter schnell zu schulen und zu entwickeln. Sie können praktisch jederzeit lernen, ob in der Mittagspause, im Zug beim Pendeln oder bequem Zuhause von der Couch aus.

Durch ein LMS (Learning Management System) kann das Unternehmen zudem den Lernfortschritt des Mitarbeiters kontrollieren. Somit kann die Weiterentwicklung des Mitarbeiters gezielter optimiert und gefördert werden. Forscher der University of Oregon haben sogar herausgefunden, dass E-Learning effektiver als die herkömmlichen Weiterbildungsmaßnahmen sein soll. Ein guter Grund gleich damit anzufangen!

Welche E- Learning Methoden gibt es?

Mittlerweile gibt es zahlreiche Methoden für die digitale Weiterbildung. Zu den bekanntesten E-Learning Methoden gehören

  • Lernvideos
  • Webinare
  • Podcasts
  • Online-Kurse
  • E-Books
  • Digitale Wissensabfragen

Welche sich für Mitarbeiter und Unternehmen eignen, lässt sich nicht pauschal beantworten. Je nach Umfang der Weiterbildung können eine oder mehrere Maßnahmen den Lernerfolg steigern oder hemmen.

Für wen ist E-Learning geeignet?

Täglich werden wir mit E-Learning konfrontiert. Wir schauen YouTube-Videos, um uns Wissen anzueignen, lesen Artikel und hören uns gelegentlich Podcasts an. Doch die digitale Weiterbildung ist nicht jedermanns Sache. Damit sich ein spürbarer Lernerfolg einpendeln kann, braucht es ein gesundes Maß an Ruhe und Aufmerksamkeit. Wer sich Zuhause oder in der Arbeit nicht ungestört den Lerninhalten widmen kann, für den sind klassische Weiterbildungsmöglichkeiten vermutlich besser geeignet.

Fazit: E-Learning für Unternehmen und Mitarbeiter

Digitales Lernen hat seinen Platz in der Arbeitswelt und darüber hinaus gefunden. Online-Videos, Schulungen und Co. sorgen dafür, dass wir uns schneller und besser weiterentwickeln können. Genau dieser Punkt macht E-Learning für viele so wertvoll. Unternehmen wollen ihren Wettbewerbsvorteil erhalten oder sogar ausbauen und Mitarbeiter die Karriereleiter hinaufsteigen. Dazu bedarf es ein großes Maß an Kompetenz, das durch neues Wissen gewonnen werden kann. Digitales Lernen schafft beste Voraussetzungen dafür und sorgt für viele zufriedene Gesichter, auch ohne mehrere Stunden Fahrt.

Beitrag teilen:
Picture of Patrick Schady

Patrick Schady

smic! Events & Marketing | Patrick weiß ganz genau, was Suchmaschinen wollen. Wenn er in die Tasten haut, achtet er deshalb besonders darauf, dass sein Text schnell gefunden wird. Patrick ist unser SEO-affiner Wortakrobat.
Social Networks
Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Ähnliche Beiträge

Happy Birthday Unternehmer ORANGE!

Am 26. März 2024 hieß es „Happy Birthday Unternehmer ORANGE“, denn das Unternehmer-Netzwerk ORANGE feierte sein zehnjähriges Bestehen.

Von Floskeln und Phrasen im Berufsalltag

„Ich brauche die Präsentation asap!“, „wir müssen Synergieeffekte nutzen“ oder „setzen wir das auf die Agenda.“ – wenn wir ehrlich sind, kennen wir diese...

Trügt der Schein beim Gutschein?

Jeder kennt ihn, Schnäppchenjäger lieben ihn: Den Gutschein, Voucher oder Rabatt-Coupon. Ob bei der Urlaubsplanung, beim Einkaufen im Supermarkt oder neuerdings durch Influencer, die...

Newsletter

EINWILLIGUNG ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Mit Setzen des Hakens willige ich ein, dass MCD GmbH meine oben genannten Daten zur Bereitstellung von Informationen über die angefragten Anliegen verarbeiten und nutzen darf. Im Sinne des Artikels 6 Absatz 1b der Datenschutzgrundverordnung DSGVO handelt es sich hierbei um vorvertragliche Maßnahmen.

Meine Einwilligung erfolgt freiwillig und ist für die Zukunft jederzeit widerrufbar. Eine Nichterteilung der Einwilligung bzw. deren Widerruf führt dazu, dass MCD GmbH keine vorvertraglichen Leistungen erbringen kann. Weitere Informationen wie z.B. meine Betroffenenrechte gemäß Artikel 15 bis 22 der DSGVO oder Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme (z.B. zum Widerruf meiner Einwilligung zur Datenverarbeitung) finde ich in der Datenschutzerklärung.

Newsletter

Du erhältst in Kürze eine E-Mail von uns. Bitte klicke auf den dort vorhandenen Link, um dein Newsletter-Abonnement abzuschließen.